OLIVENÖL UND GESUNDHEIT

OLIVENÖL UND GESUNDHEIT

Olivenöl enthält hohe Mengen an einfach ungesättigten Fettsäuren (MUFA) und eine Vielzahl von bioaktiven Inhaltsstoffen. Von diesen sind die phenolische Verbindungen umfassend untersucht.

Im Jahr 2004, hat die amerikanische Organisation für Foods and Drinks das erste Mal über die Vorteile der MUFA Verwendung von Angaben für die menschliche Gesundheit (Health claims) erlaubt. Insbesondere über den Schutz vom Olivenöl gegen das Risiko von Herz-Kreislauf Erkrankungen das dieses anbietet.

Insgesamt wurden die Vorteile der Fettsäuren im Olivenöl auf der ersten internationalen Konferenz über Olivenöl und Gesundheit im Jahr 2005 zusammengefasst.

Olivenöl ist jedoch mehr als eine reiche Quelle von einfach ungesättigten Fettsäuren. Seine Phenolverbindungen haben entzündungshemmende und chemo-schützende Eigenschaften gezeigt. Es wurde festgestellt dass Oleocanthal (eine natürlich vorkommende Verbindung in Olivenöl extra) einen ähnlichen Effekt entzündungshemmender Medikamenten wie Ibuprofene hat. 

In keiner Studie, in der die Rolle von phenolischen Verbindungen untersucht worden ist, wurde Cytotoxizität festgestellt.

Die europäische Studie EURO (Die Wirkung des Verbrauchs von Olivenöl auf oxidative Schäden in der europäischen Bevölkerung) im Jahr 2006, stellt dokumentierten Nachweis für die schützende Rolle von phenolischen Verbindungen in Olivenöl vor.

Die Experimente dieser Studie wurden in 200 gesunden freiwilligen Menschen in ganz Europa durchgeführt und Schutz gegen oxidativen Stress nach dem täglichen Konsum von 25 ml Olivenöl reich an phenolischen Verbindungen (Olivenöl) wurde bewiesen.

Genauer gesagt, nach drei Monaten Verbrauch von Olivenöl wurde eine Erhöhung der HDL (gutes Cholesterin) und reduzierter Lipid Marker für oxidativen Stress observiert.

Darüber hinaus zeigt die gleiche Studie eine Verringerung der Indikatoren der Oxidation vom DNA, in Höhe von 13 %, vergleichbarer Prozentsatz im Falle einer Raucherentwöhnung. Ein täglicher Konsum von 23 Gramm Olivenöl, das zwei Esslöffel entspricht, ist in der Lage das Risiko von Herzkreislauferkrankungen zu vermindern.

Diese Leistung wird maximiert, wenn das verbrauchte Olivenöl die gesättigten tierischen Fetten in der Ernährung ersetzt. Olivenöl kann schneller das Hungergefühl befriedigen und zu weniger Kalorien während der Mahlzeit führen.